Big Data im HR-Bereich nutzen und mit People Analytics zukunftsweisend entscheiden

 

Jeder Computernutzer füttert die Software und das Internet mit einer Vielzahl von Daten. Im Laufe der Zeit kommen riesige Datenmengen, sogenannte Big Data, zusammen, die auf den ersten Blick unübersichtlich nebeneinander existieren. Auch im HR-Bereich sammeln sich unzählige Daten an. Der modernen Technologie ist es gelungen, diese unübersichtliche Big Data zu strukturieren und sie unter verschiedenen Aspekten zu analysieren. Die Auswertung und Analyse solcher Datenmengen im Personalwesen heißt im Fachjargon People Analytics oder HR-Analytics.

 

People Analytics in Rekrutierung, Mitarbeiterbindung und Talent Management einsetzen

 

Unternehmen, die HR-Analytics nutzen, analysieren die Daten ihrer Mitarbeiter, um Zusammenhänge im Mitarbeiterteam aufzudecken und mögliche Zukunftsszenarien zu bewerten. Sie verwenden die Datenanalysen aus People Analytics als Impulse für zukunftsweisende Entscheidungen in diesen HR-Bereichen:

 

  • Rekrutierung von neuen Mitarbeitern
  • Bindung bestehender Mitarbeiter an das Unternehmen
  • Analyse des Arbeitsmarktes
  • Entwicklung und Förderung von Mitarbeitern (Talent Management)

 

Wenn Sie in diesen Belangen als Arbeitgeber erfolgreich sein möchten, müssen Sie die entscheidenden Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung in Ihrem Unternehmen verstehen. Dann können Sie gezielt wirkungsvolle Maßnahmen in der Personalsuche treffen, kritische Vorfälle wie allfällige Kündigungen verhindern und die Mitarbeiter an den richtigen Positionen einsetzen. Sie erkennen das Potenzial Ihrer Beschäftigten und finden Anreize für mögliche Weiterbildungsmaßnahmen.

 

Woher kommen die Daten für HR-Analytics?

 

Die Anwendung von HR-Analytics setzt voraus, dass Sie Daten aus verschiedenen Quellen erheben und analysieren. Aus technischer Sicht stellt sich die Frage, woher diese späteren Analysedaten kommen. Big Data für HR-Analysen stammen aus vielen unterschiedlichen Bereichen:

 

  • HR-Software in der Personalabteilung (zum Beispiel Personalakten, Bewerbungen)
  • IT-Systeme anderer Unternehmensbereiche
  • Social-Media-Kanäle
  • Auswertungen von Videokameras
  • biometrische Tracking Verfahren
  • Programme, die die Produktivität von Mitarbeitern messen

 

Unternehmen, die über Talentsuchmaschinen im Internet nach potenziellen Bewerbern suchen, stoßen außerdem auf relevante Informationen aus Businessnetzwerken und Fach-Communities. Für sich alleine sind alle diese Daten nur wenig aussagekräftig und daher nicht direkt verwertbar. An dieser Stelle kommen moderne Analyse-Tools ins Spiel, die diese unzähligen Informationen strukturiert aufbereiten, miteinander vergleichen und zueinander in Beziehung setzen.

 

Wie lassen sich diese Big Data verwerten und als Entscheidungsgrundlage nutzen?

 

Das Ziel von HR-Analytics besteht darin, die entscheidenden Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung aufzudecken. Auf diese Weise können Sie als Entscheidungsträger mit Personalverantwortung zum Beispiel herausfinden, welche wichtigen Faktoren zusammenwirken, wenn Beschäftigte kündigen möchten. Dieses Wissen ermöglicht es Ihnen, der Kündigung wirksam vorzubeugen, zumal diese Analyseergebnisse oftmals auch Lösungswege wie eine Versetzung, eine Beförderung oder eine Weiterbildung aufzeigen.

 

Diese HR-Analyse.Tools unterstützen Sie außerdem dabei, Prognosen für die Zukunft anzustellen und zukünftige Szenarien zu analysieren. Mit diesem Wissen können Sie vor wichtigen Entscheidungen wie der Einstellung eines Bewerbers und der Beförderung eines Mitarbeiters auf aussagekräftige Fakten zugreifen, bevor Sie sich entscheiden.

 

People Analytics sind damit ein nützliches Instrument, wenn es darum geht, wichtige HR-Entscheidungen zu treffen und das Unternehmen auf Basis aussagekräftiger HR-Daten zu steuern. Weitere Informationen über das Thema HR-Analytics und die strategische Entscheidungsfindung mithilfe von Zukunftsszenarien liefert Ihnen die Online Fokus Konferenz HR von B2B Insider. In der Herbstwoche vom 16. bis 18. Oktober 2018 erfahren Sie aktuelle Details rund um die Unternehmenssteuerung mithilfe von HR-Daten aus People Analytics. Melden Sie sich jetzt gleich für einen der kostenfreien Plätze an und sichern Sie sich unverzichtbares Know-how aus dem HR-Bereich!