Moderne Weiterbildung findet zunehmend über das Internet statt. Webinare treffen genau diesen Trend, weil sie als Live-Vorträge über das Web veranstaltet werden. Sie vermitteln das Wissen eines Experten in Echtzeit. Zudem ermöglichen Web-Seminare einen direkten Austausch zwischen dem Vortragenden und den Zuschauern vor den Computern. Bei Webinaren lassen sich einige typische Merkmale eines Seminars über das Web realisieren. Als Unternehmen können Sie Webinare in der modernen Weiterbildung nutzen, um einen Überblick über wichtige Fakten zu bieten und anregende Diskussionen zu führen.

Voraussetzungen für Webinare in der Weiterbildung

Wenn Sie Webinare als Weiterbildungsinstrumente einsetzen, sollten Sie diese Punkte beachten:

  • Technische Voraussetzungen schaffen:
    Sie müssen sicherstellen, dass eine geeignete Software vorhanden ist, Bild und Ton funktionieren, ein Login-System für die Teilnehmer eingerichtet und eine leistungsstarke Internetverbindung verfügbar ist. Treten technische Probleme auf, sind diese möglichst schnell zu beheben, um die Teilnehmer nicht zu verärgern.
  • Inhalte in „webinar-gerechte“ Formate verpacken:
    Gewohnte Seminarformate wie Folien und Flipcharts müssen multimedialen Inhalten weichen, die dem Wesen eines Webinars entsprechen.
  • Verschiedene Präsentationsformen nutzen:
    Idealerweise wechselt der Webinarleiter häufig zwischen Vortrag, Fragen, Übungen und Umfragen, um die Aufmerksamkeit zu fördern.

Vorteile von Webinaren

Als Instrumente der modernen Weiterbildung haben Web-Seminare diese Vorteile:

  • Webinare sparen Zeit und Kosten.
    Anfahrten und Übernachtungen entfallen, weil die Zuschauer vom Computer aus teilnehmen und sich an unterschiedlichen Orten befinden können.
  • Sie ermöglichen eine Kommunikation in Echtzeit. Die Seminarteilnehmer sind über das Internet live dabei, wenn der Experte seinen Vortrag hält. Sie können Fragen und Unklarheiten sofort klären. Sie leben von einem direkten Austausch. Die gleichzeitige Anwesenheit von Vortragenden und Zusehern macht es möglich, sich dank moderner Kommunikationstechnologien direkt auszutauschen.
  • Webinare sind multimedial. Im Gegensatz zu anderen Weiterbildungsmethoden vereinen Web-Seminare die Medienformate Video, Audio und Textchat in einem Instrument.
  • Sie lassen eine effektive und rasche Wissensvermittlung zu.
    Dieses Weiterbildungsformat eignet sich perfekt, um innerhalb kurzer Zeit einen Überblick über bestimmte Themen zu vermitteln.
  • Sie erlauben eine Video-Aufzeichnung.
    Wenn die Teilnehmer einverstanden sind, können die Veranstalter das Webinar aufzeichnen, um die Aufzeichnung nachträglich zu nutzen.
  • Webinare stehen einem großen Teilnehmerkreis offen.
    Die räumlichen Beschränkungen von Seminarräumen entfallen, sodass auch hohe Teilnehmerzahlen möglich sind.
  • Sie funktionieren bei räumlicher Entfernung.
    An Webinaren können Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern teilnehmen, ohne räumliche Entfernungen zu überwinden.

Nachteile von Webinaren in der Weiterbildung

Webinare haben trotz ihrer Vorteile für die moderne Weiterbildung auch einige Nachteile:

  • Technische Voraussetzungen:
    Webinare setzen eine funktionierende technische Ausstattung und Internetverbindung voraus. Gibt es bei einem dieser Punkte Probleme, kann die Veranstaltung ausfallen oder einzelne Teilnehmer können sich nicht daran beteiligen.
  • keine praxisbezogenen Übungen:
    Im Gegensatz zum Anwesenheitsseminar bietet ein Webinar keinen geeigneten Rahmen für praxisbezogene Übungen wie Rollenspiele und Gruppenarbeiten.
  • Stimmung schwer einschätzbar: Bei einem Webinar kann der Vortragende die Stimmung und Aufmerksamkeit der Teilnehmer nur schwer einschätzen.
  • Ablenkung von der Umgebung: Die Teilnehmer sitzen mit dem Seminarleiter nicht in einem Raum, fühlen sich daher unbeobachtet und lassen sich schneller ablenken. Es ist : schwieriger, sich vom Alltagsgeschehen im Betrieb abzugrenzen.
  • keine gemeinsamen Aktivitäten: Bei Präsenzseminaren gibt es Pausen, in denen Gespräche unter den Teilnehmern und Rahmenaktivitäten wie ein Mittagessen stattfinden. Dies ist bei Webinaren aufgrund der örtlichen Distanz unmöglich.
  • Zeitverschiebung: Bei Webinaren mit internationalem Publikum kann die Zeitverschiebung die Wahl eines geeigneten Zeitpunkts erschweren.

Insgesamt haben Webinare ein großes Potenzial, wenn es um die Weiterbildung der Zukunft geht. Wie Sie sie in der Praxis nutzen und vieles mehr erfahren Sie in der Frühlingswoche der B2B Insider Online Fokus Konferenz HR vom 25. bis 29. März 2019.

Melden Sie sich jetzt gleich für einen der letzten freien kostenfreien Plätze an und seien Sie dabei, wenn die neuesten Trends aus den Bereichen Weiterbildung, Recruiting, HR Software und New Work besprochen werden.

By |2019-03-14T13:34:01+02:00März 14th, 2019|Allgemein|

Hinterlassen Sie einen Kommentar