Am 17. Mai hat Nadine Neubauer von Facebook bei der Online Fokus Konferenz MARKETING vor über 480 Live-Zusehern einen Keynote-Votrag gehalten, in welchem sie die Social Media Trends 2021 vorgestellt hat. Das Wichtigste davon lesen Sie hier zusammengefasst in einem Interview, das Tanja Grünwald geführt hat.

 

Welche Trends kommen in 2021 auf uns zu und werden Nutzungsrealität?

Ich sehe drei große Trends, welche die Branche 2021 und darüber hinaus begleiten und das Marketing in Unternehmen transformieren werden.

Privatsphäre erhält einen noch höheren Stellenwert im Werbeökosystem. Dieser Trend betrifft jeden, denn datenbasierte Werbung ist fester Bestandteil der meisten Marketingstrategien. Wir sehen bereits, dass Cookies nach und nach verschwinden. Konsumenten wollen mehr über die Nutzung ihrer Daten wissen und eine informierte Entscheidung über ihre Zustimmung treffen. Jedes Unternehmen sollte sich deshalb darüber Gedanken machen, wie in Zukunft personalisierte Kundenansprache umgesetzt wird.

Der zweite große Trend ist Commerce. Beschleunigt durch die Pandemie und die monatelange Schließung von Geschäften, haben viele Unternehmen schneller und stärker ihre eCommerce Aktivitäten ausgebaut. Wichtig für Marken ist zu verstehen, dass Nutzer heute auf der einen Seite im Always-On Shopping Modus sind, also immer offen für Inspiration, von Unternehmen aber auch ein schnelles, unkompliziertes Kauferlebnis erwarten. Wir haben dafür Facebook Shops entwickelt. Facebook Shops kann hier vor allem für kleine und mittlere Unternehmen eine Möglichkeit sein, ihren Kunden genau dieses Erlebnis über Facebook und Instagram hinweg zu bieten.

Der dritte große Trend ist ein „Evergreen“, der aber auch im letzten Jahr einen deutlichen Schub erfahren hat: Video. Der Konsum von Videos online hat nochmals massiv zugenommen und liegt jetzt bei durchschnittlich mehr als 4 Stunden am Tag. Social Media Nutzer lieben auf der eine Seite kurze, vertikale und unterhaltsame Videos, wenden sich aber zunehmend auch längeren Video-Inhalten und ganzen Sendungen zu – wie beispielsweise Germany’s Next Top Model auf Facebook Watch. Als Werbekunde kann man von den gestiegenen Reichweiten und neuen Werbemöglichkeiten profitieren.

 

Wie können Unternehmen Trends von Social-Media-Netzwerken für sich nutzen?

Sich über die aktuellen Social Media Trends zu informieren, wie zum Beispiel auf dieser Konferenz, ist ein erster guter Schritt. Es reicht aber nicht, nur informiert zu sein. Es ist wichtig, durch Ausprobieren selbst eigene und neue Erfahrungen zu sammeln. Der Vorteil zu vielen traditionellen Marketingmöglichkeiten ist, dass häufig nur wenige Minuten und ein paar Euro ausreichen, um eine Idee auf Facebook oder Instagram auszuprobieren. Ein Facebook Shop zum Beispiel ist in wenigen Minuten eingerichtet und eingestellte Produkte können beworben werden.

 

Noch eine Frage abseits des Bruflichen: Du liest sehr gerne, habe ich gehört. Was bedeutet Lesen für dich und für welche Art Literatur interessierst du dich besonders?

Lesen lässt mich nicht nur an ferne Orte reisen, spannende Geschichten erleben. Ich lese auch gern, um von anderen Menschen zu lernen. In den letzten Wochen habe ich mich ein wenig mit Hannah Ahrendt beschäftigt. Wer mehr über die streitbare, kluge Philosophin erfahren möchte, dem sei „Was wir scheinen“ von Hildegard E. Keller ans Herz gelegt.

 

Event-Recap:

Den Vortrag von Nadine Neubauer bei der kürzlich stattgefundenen Online Fokus Konferenz MARKETING vom 17. Mai können Sie hier nochmal ansehen.

 

 

 

Autorin: Tanja Grünwald

Quelle Titelbild: Nadine Neubauer / Facebook