26. März – Learning/E-Learning/Weiterbildung2019-03-14T20:52:59+01:00

Als Leitthema für den 26. März haben wir gewählt

Learning / E-Learning / Weiterbildung

Die heutige Arbeitswelt verändert sich – der Weiterbildung kommt hier ein wichtiger Part zu,
um die Arbeitnehmer auf ihre neuen Aufgaben vorzubereiten.

9:00 – 09:15 Uhr
Eröffnung und Tipps für den heutigen Online Konferenztag

Moderatorin Tanja Grünwald

Assistenz der Geschäftsführung B2B Insider GmbH, personalmanagement.info, personal-wissen.de

09:15 – 10:00 Uhr
Keynote: Eva Danzer (The Company Journey Guides) – Learning und Qualifizierung der Zukunft 3.0+

Eva-Maria Danzer ist Facilitator, Executive Coach and Co-Creator, sowie Geschäftsführende Gesellschafterin der The Company Journey GmbH.
TCJG ist eine agile und dynamische Organisationsberatung, die sich an klaren Werten orientiert und Unternehmen auf deren Journey begleitet.

Der allseits benannte disruptive Wandel hat auch das Learning und die Weiterbildung erreicht. Wenn das Learning 2.0 vor allem vom e-learning bzw. Blended Learning gekennzeichnet war, so stehen heute beim Learning 3.0 intelligente Lösungen bereit, die individuelles und kompetenzbasiertes Lernen in virtuellen Lerner Communities fokussieren. Wie das praktisch aussieht wird am Beispiel eines internationalen Leadership Development Programms eines Premium Automobilherstellers aufgezeigt.

 

Inhalte des Vortrags:

  • Learning – Erfolgstreiber der digitalen Transformation
  • Wie sich Learning verändert hat – Learning 1.0-3.0 +
  • Was wir heute über die Wirksamkeit von Lernen wissen
  • Determinanten zeitintelligenter Learning & Development Angebote
  • Architektur eines zukunftsweisenden Qualifizierungskonzepts – Ein Praxisbeispiel
  • Q&A

Nutzen des Vortrages:
Teilnehmer dieses Webinars gewinnen in kurzer Zeit einen Überblick, wie Angebote im L&D heute und morgen konstruiert sein sollten, um Nachfrage und Nachhaltigkeit zu erzeugen. Sie erhalten Ideen, wie sie auch in kleinen Schritten bzw. mit Hacks Lernen zeitgemäß gestalten und damit den Bedürfnissen der Lerner/Teilnehmer von Qualifizierungsangeboten, ob Generation X oder Y/Z gerecht werden. Die theoretischen Ansätzen werden mit praktischen Beispielen angereichert.

10:00 – 10:45 Uhr
QualityMinds GmbH, Learn was DU willst!

Vortragende: Susanne Ambros (QualityMinds)

Susanne Ambros ist Head of Relations und Team Lead des Teams QualityLearning bei den QualityMinds. Als Pädagogin (1. Staatsexamen Lehramt) und IHK-Dozentin für Blended Learning Maßnahmen in der betrieblichen Weiterbildung verfügt sie über einen tiefen Erfahrungsschatz in der Organisation von Lernmaßnahmen in internationalen Unternehmen.

Wenn Unternehmen sich richtig für die Zukunft aufstellen, schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie bleiben ein attraktiver Arbeitgeber und auch zukünftig wirtschaftlich erfolgreich. Viele Organisationen beschäftigen sich deshalb mit dem Thema „Agilität“ und wünschen sich, dass sich ihre Mitarbeiter selbstgesteuert und eigenverantwortlich weiterentwickeln. Lernen Sie die QualityMinds ein IT-Unternehmen kennen, das schon einen großen Schritt in die Zukunft des agilen Lernens gemacht hat.

Inhalte des Vortrags:

Verschiedene Formen der persönlichen und/oder technischen Begleitung (z.B. durch einen LernCoach, in Communities of Practice oder durch E-Learning-Angebote) unterstützen den Lernenden flexibel bei der Gestaltung des Lernfortschritts und führen ihn durch überschaubare, iterative Phasen der Planung, Beobachtung, Evaluation und Anpassung. Kontinuierliches Feedback sorgt dafür, dass der Lernprozess dynamisch in der Zielorientierung und offen für neue Erfordernisse bleibt. Besondere Bedeutung im agilen Lernen kommt dem kollektiven Austausch sowie und dem kollaborativen Erwerb von Wissen und Fähigkeiten zu.

Nutzen des Vortrages: 

QualityLearning ist ein innovatives Lernprojekt, das einen Paradigmenwechsel in der Personalentwicklung vollzieht: Weg von der in der Personalentwicklung gängigen Bereitstellung vorgegebener und häufig standardisierten Lerninhalten, hin zu einer individualisierten bedarfsgerechten Förderung der Mitarbeiter. Dies erfordert nicht nur ein Umdenken auf Personalentwicklungsseite, sondern auch bei den Mitarbeitern sich als Lernende mit eigenen Lernzielen zu begreifen. Wir möchten mit unserem Praxisbeispiel einen Impuls zur weiteren Diskussion über die Zukunft der Personalentwicklung setzen.

10:45 – 11:30 Uhr
Von der vergessenden zur lernenden Organisation

Vortragende: Ernst Martin Erni & Barbara Rohrer  (easylearn schweiz ag)

 

Ernst Erni verfügt über eine breite universitäre Ausbildung als Humanwissenschaftler und Betriebsökonom. Neben fundierten Erfahrungen im Verlagswesen hat er über 15 Jahre in leitender Stellung zahlreiche Informatikprojekte realisiert. Seit 2014 leitet Ernst Erni die Firma easylearn schweiz ag und verfolgt mit dem Unternehmen die Strategie eines integralen Lernkonzepts.

Barbara Rohrer kennt die unterschiedlichen Anforderungen an das Marketing und die interne und externe Kommunikation und hat diese Bereiche in verschiedenen Unternehmen geprägt.

Erfolgsreiches Knowhow-Management geht weit über reinen Wissenstransfer hinaus und verfolgt integrale Ansätze, in denen alle Medien und Lernformen miteinander kombiniert werden. E-Learning auf Computern und auf mobilen Geräten ist eine dieser Komponenten. Im Referat erklären die Referenten, wie didaktische Konzepte entstehen und wie Sie eine Lernorganisation und Lernkultur in Ihrem Unternehmen aufbauen können.

Inhalte des Vortrags:

  • Lernen, Knowhow und Ausbildung: Paradigmenwechsel durch die Millenials
  • Blended Learning in der Theorie und in der Praxis
  • Lernformen, Lernorte, Infrastruktur und Timing
  • Die Lernkultur in beide Richtungen: top-down und bottom-up
  • Hilfe und Erleichterung für das HR
  • Mobile Learning
  • Beispiele aus der Praxis: Szenarien und Inhalte
  • Kostenanalyse Blended Learning

Nutzen des Vortrages: 

  • Sie lernen die neusten Technologien und Anwendungen kennen
  • Sie lernen anhand von Praxisbeispielen Ideen für die Wissensvermittlung in Ihrem Betrieb kennen.
  • Sie lernen, wieso es sich lohnt, Wissen digital oder als blended learning zu vermitteln.
  • Sie lernen, wie Sie Mitarbeitende zum Lernen motivieren können.
  • Sie lernen easylearn kennen.

 

11:30 – 12:15 Uhr
Webinare in der Personalentwicklung: Live-online lernen & lehren

Vortragende: Gudrun Höhne (the human factor)

Gudrun Höhne hat sich mit ihrem Unternehmen the human factor auf die Beratung und auf Trainings zu den Themen Virtuelle Teams, Virtuelle Führung, internationale Teams und die Moderation von Online-Meetings und Webinaren spezialisiert.

In dem Vortrag erfahren Sie, worauf Sie bei der Einführung von Webinaren in der Personalentwicklung achten sollten. Es geht zum Beispiel um praktische Dinge wie die ideale Teilnehmerzahl, die Länge eines Webinars und typische Einsatzszenarien. Dann erhalten Sie Tipps und Tricks zur Durchführung und Gestaltung von Webinaren, z. B. wie der Online-Trainer die Teilnehmeraufmerksamkeit und Interaktion herstellen kann und wie gute Folien im Webinar aussehen sollten.

Inhalte des Vortrags:

  • Vorteile und Herausforderungen von Webinaren
  • Typische Einsatzszenarien und Einschränkungen für den Einsatz von Webinaren in der Personalentwicklung
  • Empfehlungen bei der Einführung von Webinaren
  • Rolle & Aufgaben eines Online-Trainers
  • Tipps & Tricks für Interaktion im Webinar
  • Tipps & Tricks für gute Visualisierungen/Folien im Webinar
  • Tipps & Tricks zur Konzeption und Vorbereitung von Webinaren
  • Checkliste zur Moderation von Webinaren

Nutzen des Vortrages:

Nach diesem Vortrag kennen Sie die wichtigsten Stolpersteine bei der Ein- und Durchführung von Webinaren und haben wertvolle Impulse erhalten, wie Sie sie umgehen können. Mit dem richtigen Einsatz von Webinaren in der Personalentwicklung können Sie flexibler und kostengünstiger auf Trainingsbedarfe reagieren, ohne an Wirkung einzubüßen. Auch international.