4.11. Recruiting & Employer Branding2019-10-22T12:52:20+01:00

Als Leitthema für den 4. November haben wir gewählt

Recruiting & Employer Branding

Der Fachkräftemangel setzt Arbeitgebern schwer zu. Wie schafft man es, qualifizierte Arbeitnehmer auf das Unternehmen
aufmerksam zu machen und sie an das Unternehmen zu binden?

9:00 – 09:15 Uhr
Eröffnung und Tipps für den heutigen Online Konferenztag

Moderatorin: Tanja Grünwald, B2B Insider GmbH

9:15 – 9:55 Uhr
Keynote: Die Entwicklung einer Strategie zur Personalgewinnung

Referent: Prof. Dr. Armin Trost

Armin Trost gilt seit vielen Jahren als einer der bekanntesten und führenden Vordenker im Personalmanagement. Er lehrt und forscht seit 2005 an der Business School der Hochschule Furtwangen. Aktuell beschäftigt er sich mit Fragen der Führung und Organisation im Kontext der Digitalisierung. Seit vielen Jahren berät er erfolgreich Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen in strategischen Fragen des Human Resource Management. Er ist nicht nur als Autor zahlreicher Fachbeiträge und Bücher bekannt, sondern auch als international gefragter Redner auf namhaften Kongressen.

Inhalte des Vortrages:

  • Wie priorisieren und klassifizieren Sie Ihre Personalbedarfe und wie leiten Sie daraus Szenarien der Personalgewinnung ab?
  • Bei welchen Bedarfen und Szenarien sind welche Ansätze und Prioritäten der Personalgewinnung grundsätzlich geeignet? Man denke hier an Stellenanzeigen, Employer Branding, Mitarbeiterempfehlungen, Personalberatung etc.
  • Was sind mögliche Spielarten bei unterschiedlichen Ansätzen der Personalgewinnung und welche Optionen sind unter welchen Voraussetzungen am Besten geeignet?
  • Was ist das geeignete Zusammenspiel zwischen HR, den Fachbereichen und externen Dienstleistern?

10:00– 10:40 Uhr
Recruitment Process Outsourcing vs. Mitarbeiterbindung

Referenten:
Daniela Poost (Consultant)
René Jacobsen (Geschäftsführer d.vinci Recruiting Services)

Personalbeschaffung ist keine Nebenaufgabe, sondern ein unternehmenskritischer Prozess, der die nötige Aufmerksamkeit in allen Recruitingschritten verdient. Wir zeigen Ihnen in welchen Bereichen eine externe Unterstützung sinnvoll sein kann – vom Anforderungsprofil über die aktive Ansprache passender Kandidaten bis zu Telefoninterviews, Tests und Auswahlverfahren. Dabei können Sie anhand eines Best Practice Beispiels konkrete Anknüpfungspunkte für Ihre eigene HR-Arbeit mitnehmen.

Inhalte des Vortrages:

  • Was bedeutet „Recruitment Process Outsourcing“?
  • Welche Aufgaben kann d.vinci als externe Personalabteilung für Sie übernehmen?
  • Wann und für wen ist RPO sinnvoll?
  • Best Practice Beispiel

Nutzen:

Verstehen Sie, wie Ihnen Recruitment Process Outsourcing Arbeit abnehmen kann, sodass Sie wieder Zeit für die eigentliche Personalarbeit haben:
RPO kann:

  • Administrative Arbeit abnehmen
  • Komplizierte Strukturen abbilden (national/international)
  • Neue Ideen zur Optimierung einbringen (externer Blick)
  • Begleitung nur nach Bedarf und temporär möglich (flexibel)

Ergebnis: Zeit- und Kostenersparnis sowie Mitarbeiterbindung!

10:45– 11:25 Uhr
Erfolgreiches Recruiting – der Kanal-Mix macht´s!

Referent: Thilo Plikat (GermanPersonel e-search GmbH)

Herr Plikat leitet das Business Development bei der GermanPersonnel e-search GmbH. Durch seine Erfahrung in Startup- und Tech-Unternehmen hat er ein Gespür für Technologie und Konsumententrends und ist ein Experte für Wachstumsmöglichkeiten, die sich durch die Digitalisierung im HR-Bereich ergeben.

Bewerber erreicht man heute nicht mehr zur – und zum Teil sogar gar nicht mehr – auf Jobbörsen. Aus diesem Grund nutzen Recruiter auch immer neue Kanäle zur Personalgewinnung und diese erweitern ihrerseits ihr Portfolio, wie z. B. Facebook mit Facebook Jobs. Laut einer Studie von Morning Consult (Stand August 2017) haben 17% der deutschen User auf Facebook angegeben schon mal einen Job auf Facebook gesucht zu haben. Auf Unternehmensseite gaben 45% des deutschen Mittelstandes auf Facebook an, durch ihre Präsenz auf der Plattform bereits mehrere Mitarbeiter eingestellt zu haben. Aber nicht nur die Präsenz auf Social Media Kanälen ist wichtig für erfolgreiches Recruiting, sondern auch die Stellenanzeigen an sich. Wording, Tonalität und Bilder beeinflussen maßgeblich, ob ein Interessent weiterklickt und sich bewirbt, oder nicht. Was ist erfolgsversprechend, auf was sollte man verzichten?

Inhalte des Vortrages:

  • Recruiting-Kanäle – welche, wie und für wen nutzen?
  • Vorteile von Social Recruiting special: Facebook Jobs – die perfekte Stellenanzeige: darauf kommt es an

Nutzen:

Verstehen, warum man nicht mehr nur auf ein Pferd setzen kann und erkennen, welchen Kanal man wie nutzen sollte, am Beispiel Facebook Jobs.
Ziel: die eigenen Wunschkandidaten auf den richtigen Kanälen mit der richtigen Botschaft abholen und zu einer Bewerbung überzeugen.

11:30 – 12:10 Uhr
Mittendrin statt nur dabei – welche Kompetenzen sind in der digitalen Transformation entscheidend?

Referenten: Stefan Häussermann & Jessika Hölkemann (Aon Assessment GmbH)

Seit 2008 verantwortet Stefan Häussermann bei der Aon Assessment GmbH (eh. cut-e), neben seinen Kundenprojekten als Managing Director, den deutschen und österreichischen Markt. Seine Schwerpunkte liegen in der Durchführung von 360° Feedbackprojekten, von Trainings im Bereich Managementdiagnostik sowie in der Implementierung von Online Assessments. Innerhalb seiner über 15-jährigen Erfahrung in der Wirtschaftspsychologie leitete er zahlreiche HR-Projekte und Trainings in den Bereichen Eignungsdiagnostik und in der Personalentwicklung. Moritz Schöffel arbeitet seit 2019 als Consultant für eignungsdiagnostische Prozesse und Instrumente bei der Aon Assessment GmbH. 

Jessika Hölkemann arbeitet seit 2017 als Senior Consultant für eignungsdiagnostische Verfahren bei der Aon Assessment GmbH. Im Fokus ihrer Arbeit steht die Beratung von Kunden in allen eignungsdiagnostischen Fragestellungen und deren Einbettung in kundenspezifische HR-Prozesse. Umfangreiche Erfahrungen sammelte Jessika Hölkemann während Ihrer zehnjährigen Tätigkeit bei der Deutsche Bank AG in den Bereichen Business Development und HR Development. Insbesondere war sie für konzeptionelle und strategische Projekte, wie der Entwicklung von Assessment Centern, der Etablierung neuer Talentförderungskonzepte oder der Neuausrichtung des Performancemanagements verantwortlich.

Die Digitalisierung bestimmt zunehmend unseren Arbeitsalltag und wird auch in den nächsten Jahren nachhaltig unsere Arbeitslandschaft verändern. Nicht nur die gesamte Arbeitswelt wandelt sich, auch die Anforderungen an die Mitarbeiter müssen neu gedacht werden. Unsere Experten erläutern Strategien und schauen über den Tellerrand, um den Herausforderungen der Future of Work zu begegnen.

Inhalte des Vortrages:

Unsere Experten klären Schlüsselfragen und stellen Ihnen die neuesten Praxisansätze und Trends vor:

  • Digitale Kompetenzen als Erfolgsgarant für die Zukunft
  • People Analytics
  • KI in der Talentstrategie
  • die Rolle natürlicher Sprachverarbeitung und Gesichtserkennung
  • Mobile Assessment
  • Betrachtung rechtlicher und prozessualer Rahmenbedingungen

13:00 – 13:40 Uhr
Authentische Kandidatenkommunikation persönlich UND automatisiert gestalten

Referent: Dimitri Knysch (Cammio)

Standardisierung vs. Individualisierung / Technologie vs. menschlicher Kontakt. Heute sind es keine Widersprüche mehr. Erfahren Sie warum. Ziel ist es aufzuzeigen, wie man automatisiert, aber zugleich zielgruppengerecht Recruiting und Employer Branding betreiben kann. Cammio ist appfree und GDPR-konform. Außerdem verfügen wir über Schnittstellen zu allen relevanten Bewerbermmanagementsystemen und passen das Branding an das unserer Kunden an.

Inhalte des Vortrages:

  • Was zeichnet authentische Kommunikation aus und warum ist sie unabdingbar?
  • Wie setze ich automatisierte, zielgruppengerechte Workflows auf?
  • Wie fühlt es sich aus Kandidatensicht an?

Nutzen:

Das Wichtigste vorweg: Technologie alleine löst keine Probleme, hat sie noch nie getan. Hier bekommen Sie ein Bewusstsein dafür, warum man heute in der Talentgewinnung anders agieren muss und welche Ansätze es hier in Bezug auf die Kandidatenkommunikation gibt. Unsere Video Recruiting Technologie ist dabei nur ein Weg möglicher Weg zum Ziel.

13:45 – 14:25 Uhr
Hohe Candidate Experience oder fundierte Diagnostik?

Referenten: Bastian Rüter & Simone Deibel (ELIGO)

In Zeiten des Fachkräftemangels wird eine gute Candidate Experience (zurecht) großgeschrieben. Gleichzeitig braucht es weiterhin einen qualitativ hochwertigen Auswahlprozess, um die passendsten Kandidat(inn)en zu ermitteln. Häufig entsteht jedoch der Eindruck, dass gute Auswahlprozesse aufwändig und abschreckend sind – und das nicht nur für Bewerber/-innen. Auch für Recruiter/-innen sind die Verfahren oft umständlich und zeitraubend. Das muss jedoch nicht sein! Herr Rüter und Frau Deibel zeigen Ihnen, wie Verfahren so gestaltet werden können, dass Sie einen echten Mehrwert für Bewerber/-innen und Unternehmen bieten.

Inhalte des Vortrages:

  • Candidate Experience schaffen: Wertschätzung, Fairness und Transparenz zeitgemäß vermitteln
  • Recruiter Experience bieten: fundierte Personaldiagnostik einfach und effizient anwenden

Nutzen:

  • Lernen, wie hohe Candidate Experience in Bewerbungsprozessen umgesetzt werden kann
  • gute Diagnostik Recruiter/-innen effizient bei der Prozessdurchführung und Entscheidung unterstützen kann.

14:30 – 15:10 Uhr
Automatisierung im Recruiting – Wunsch und Wirklichkeit

Referent: Alexander Warmers (Product Marketing Manager CEU, Sage)

Alexander Warmers, Product Marketing Manager CEU, ist studierter Betriebswirt und betreut bei Sage die HR Lösung Sage Business Cloud People. Er ist Experte für den Bereich Unternehmenslösungen in der Cloud und gut vernetzt wenn es darum geht in dieser zu Wachsen.

Inhalte des Vortrages:

  • Probleme beim Recruiting
  • Aktueller Status Quo in HR Abteilungen
  • Vereinheitlichung von Prozessen
  • Internationales Talentmanagement
  • Die passenden Schnittstellen schaffen
  • Vorteile der Digitalisierung der Talent-Akquisition

Nutzen:

  • Beschreibung & Lösung der Probleme beim Recruiting
  • Adaption auf die verschiedensten Unternehmen
  • Aufzeigen von Lösungswegen
  • Weichenstellung für die Zukunft

15:15 – 15:55 Uhr
Mega-Trend Individualisierung: von Geschichten und digitalen Trüffelschweinen!

Referentin: Dr. Claudia Bibo (Monster Worldwide GmbH)

 

Dr. Claudia Bibo ist seit 2017 als Senior Project Managerin Employer Branding bei Monster Talent Consulting tätig. Sie gehörte 2006 zum Gründerteam dieses Expertenteams bei Monster Worldwide Deutschland und verfügt über langjährige Erfahrung in integrierter Kommunikation und Personalmarketing. Ihr Spezialgebiet: Text und Content. Ihre Stationen: Wirtschafts- und Boulevardjournalismus, in der Rolle als Head of Copy & Concept für eine weltweit aufgestellte Personalmarketing-Agentur und zuletzt in der Dialog- und Krisenkommunikation verantwortlich.

Mega-Trend Individualisierung: wie Sie mit individuellem Storytelling und authentischer Ansprache die besten Kandidaten für Ihr Unternehmen gewinnen.

Inhalte des Vortrages:

  • individuelles Storytelling
  • Fachkräftemängel entgegnen
  • Candidate Experience & Matching

Nutzen:

  • Verstehen an konkreten Handlungsbeispielen, wie Individualisierung und Personalisierung in Recruiting und Personalmarketing Einzug halten
  • Fokussierte Betrachtung von Talent und Potential
  • Nähe schaffen durch Call-to-Action und Videobewerbung
  • Mehrwerte durch Vielfalt, Diversity und Inklusion in der Arbeitgeberkultur
  • Mehr Qualität und Response durch den Einsatz von Candidate Personae
  • Stärkere Zugkraft durch passgenaue Reichweitenkampagnen bei Google & Facebook